Freitag, 25. September 2015

Flammkuchentoast

Dieses Rezept

für Flammkuchentoast
habe ich auf Pinterest entdeckt und gestern Abend gleich mal ausprobiert

Die Zwiebelchen habe ich allerdings mit kleingeschnittenem Dürrfleisch zuerst
in der Pfanne mit wenig Butter etwas weichgedünstet, damit sie hinterher nicht so zwiebelig schmecken
und auch nicht mehr soviel Biss haben.... also eher so, wie die Franzosen es machen....
und auch ohne Käse und Schnittlauch......


Diese schnelle einfache Rezeptversion war richtig lecker......zwar etwas kaloriiiiiiiiieeeg....
aber egal.....

Und nähen TU ich auch was......aber  nichts besonderes Besonderes. Ich hab in meiner
Schalschublade gewühlt und alle Schals, die besser als Loop ausschauen - einfach in Loops
verwandelt....

Und wie das geht, brauch ich Euch ja nicht erzählen......:-).....

Habt einen schönen Freitag und viel Vorfreude aufs Wochenende......

Kommentare:

  1. Ich überlege gerade, ob man Flammkuchen nicht evtl. auch ohne Zwiebeln und Fleisch zubereiten könnte und was dann wohl die 'Ersatzzutaten' wären :)

    Die Schal-zu-Loop-Idee ist mir vor ein paar Jahren auch mal in den Sinn gekommen, als ich bei relativ windigem Wetter draußen war und mir mein Schal immer wieder sonstwohin geweht ist. Letztlich scheiterte die Umsetzung dann allerdings am fiesen inneren Schweinehund (und gekauften Loops, die ich fortan bei solchem Wetter stets trug) xD

    Hab du auch noch einen schönen Freitag!

    AntwortenLöschen
  2. Apfel und Zimt......Lauch .......Lachs.......Ananas.....Käse.........schau doch einfach mal nach Flammkuchenrezepten.....da gibt es viele Möglichkeiten....

    AntwortenLöschen
  3. Wird gekocht - oder wie man da sagt
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Überbackene Toastschnitten sind immer lecker. Würde aber auch eher anderes draufpacken. Z. B. Tomate, Basilikum und Mozarella. Gegen Schinken und Salami hab ich auch nichts. Lachs ist auch ´ne tolle Idee. Tausend Möglichkeiten....
    Schönes Wochenende!
    Judy

    AntwortenLöschen