Donnerstag, 31. Oktober 2013

Baquette-Tasche

wenn man in Frankreich oder unmittelbar an der französichen Grenze wohnt

eine Baquette-Tasche - Größe 70 x 40 cm....


Angefragt vom lieben Nachbarn...... :-)

Da passen gut so 5 - 10 leckere Brote hinein...und man vermeidet vollgekrümelte
Kofferräume.... :-)


Kommentare:

  1. Und wenn man nicht in oder in der Nähe von Frankreich wohnt, kann man ja auch ein Brot hineintun.
    Fein gemacht! Freut mich für die lieben Nachbarn.
    Mit dem blauen Himmel und Sonnenschein hat´s geklappt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach Judy......das Brot würde drin verschwinden und Du müsstes eine zeitlang danach suchen...Das freut mich mit dem Sonnenschein - bei uns auch.... :-)

      Löschen
    2. So kann man sich verschätzen, dann eben sechs bis sieben Brote :-)

      Löschen
    3. Besser vielleicht 4 :-) und 2 Brötchen....

      Löschen
  2. Wirklich ideal für Baguettes geeignet! Auf soetwas können aber echt nur die Franzosen kommen xD
    Bisher kannte ich Baguette-Taschen jedoch in einer anderen Form (Henkeltaschen, die zwar extrem lang, aber kaum hoch waren ... Weißt du, welche ich meine?).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann müsste man das Brot ja quer tragen, was heißt das Brot - die Brote....und im Kofferraum würden sie rauspurzeln, weil oben offen wäre.....Nöööö so is schon besser... :-)

      Löschen
    2. Naja, ich glaube sowieso, dass der Name eher von der Optik kam ;)
      Ich hatte - soweit ich weiß - auch bisher noch nie ein Baguette in einer meiner Baguettes xD

      Löschen
  3. Naja... bei uns bekommt man auch Baguettes - vielleicht nicht so gute wie bei euch... aber wenn es an Weihnachten wieder Fondue gibt, dann wandern da auch wenigstens vier Stück in den Beutel... da wäre so eine Maßanfertigung schon ganz praktisch! Aber (und darin liegt vermutlich der regionale Unterschied) - bei uns ist das nicht wirklich oft so... . Und deshalb nähe ich lieber wieder Beutel im Formal 40x40 - auch wenn ich passenderen Stoff hätte... (der ist zwar von Westfalenstoffe, aber darauf ist ganz viel Paris).^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich würde sich so ein Beutel auch nicht rentieren - aber für ein Mehrgenerationenhaus schon.... :-)

      Löschen
  4. Und deshalb heißt der auch so... (http://www.westfalenstoffe.de/main.php?target=prdkt_paris&typ=produktliste&produktid=53844&shop_anzeigepos=0&lang=&userid=0aea2c7f23e21302bef2c317c94def31). Den habe ich mal gekauft, um daraus einen Beutel zu nähen und den dann zu verschenken... und frage mich gerade... wo ist Paris eigentlich? Könnte ich morgen mal klären. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Woooo Paris ist???? Ich weiß es auch nicht so genau - aber am 19. Dezember kann ich es Dir sagene, ein Familienmitglied reist am 18. dorthin...und bringt bestimmt Fotos mit....

    AntwortenLöschen
  6. ...und im Sommer vermeidet man so auch vollgeschwitzte Baguettes - oder werden die nicht stilecht unter den Arm geklemmt? Total gut, du könntest damit eine Marktlücke schließen! :)

    AntwortenLöschen
  7. Wenn Du ne Baskenmütze trägst, kannst Du Dir eines unter den Arm klemmen...., dann hast Du später den Käse gespart.... :-(....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Baskenmütze dürfte für uns das geringste Problem sein - die nähen/stricken/häkeln wir uns doch fix, oder? Den Käse möchte ich aber bitte separat... :(

      Löschen
    2. ....wenn Du die Mützen fertig hast, bring noch einige Träubchen mit....Wein, Käse und Brot wären vorhanden.... :-)

      Löschen
    3. Prima Idee - ich hab aber gerade nur Traubengelee zur Hand - wäre das zur Not auch ok?

      Löschen
    4. Jooooo Traubengelee und Käse.....mag ich.....jetzt brauchen wir nur noch die Mützen...Vive la France.... :-)

      Löschen