Donnerstag, 24. Oktober 2013

gerüschter Creadonnerstag

Den Creadonnerstag habe ich gerade erfunden......:-). Heute hatte ich einen Daheimbleib-
und Wurschteltag - auch mal schön - an dem einige "Versuchsobjekte" ihren Weg unter die
Näma gefunden haben...

Draußen war zwar kein Fotowetter....aber vielleicht kann man die Werke einigermaßen
erkennen...

Und ganz unten......meine neue Zackenschere - die ich mir nach einigen Überlegungen zugelegt
habe.....

Früher hatte ich mal so ein günstiges Monsterding..... da ging gar nix....

Aber die hier.....ich bin total begeistert....und schneide jetzt nur noch Zacken...... :-)










Habt einen lustigen bunten Abend....

Kommentare:

  1. Schön, deine Versuchsobjekte!
    An einer Zackenschere denke ich auch schon länger rum....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich nach langen Überlegungen zur Fiskars entschieden und bin wirklich überrascht, wie gut sie in der Hand liegt....

      Löschen
  2. Die Fiskars-Scheren haben einen guten Ruf, leider werden die mittlerweile in China produziert. Früher kamen die aus dem hohen Norden - die Qualität soll besser gewesen sein. In einem Stoffladen habe ich mal mit einer geschnitten, die lag wirklich gut in der Hand. Aber leider - ich will keine Schere made in China. EU wäre noch machbar gewesen... aber eigentlich bin ich da Lokalpatriotin. Und kaufe die regionalen Produkte aus meiner Heimat. GsD bekommt man die ja überall. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..und wo kommt Dein Äpfelchen her.....?????? :-)

      Löschen
    2. Aus China. Aber die Äpfelchen werden hier vor Ort auch nicht produziert... Scheren schon. ;)

      Löschen
    3. ...und ihr habt noch Werksverkauf samt Gummibären..... :-)

      Löschen
  3. Ähem, jetzt war ich so in dem Scheren-Thema, da hab ich deine anderen Schätze gar nicht gewürdigt: Man, du warst ja fleißig - bist wohl schon in Weihnachtsmodus. Die Patchworktasche gefällt mir am besten. Der Rest ist aber auch sehr schön. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nöööö kein Weihnachten ich wollte nur mal ein paar Schlüsselanhängertäschchen ausprobieren....und sie sind überaus praktisch.... :-) alles nur Resteverwertung....

      Löschen
  4. Das sieht so aus als ob Du schon in die Geschenkeproduktion eingestiegen bist. Aber das sind echt schöne Teilchen.....
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Silke....das war heute eher so planloses Gewerkel..... :-) aber das Weihnachtsnähen steht kurz vor der Tür..... :-)

      Löschen
  5. Genauso einen Daheim-Rumwurschteltag hatte ich heute auch. Gerade hab ich es zwischendurch mal schnell zum Bäcker geschafft, damit ich nicht verhungere :-)
    Und immer mal zwischendurch am Wickeldings genäht.
    Deine Experimente sind super. Interessant dieses Netzzeugs. Und unbedingt muss ich das Gerüschte ausprobieren!
    Hab auch einen schönen Abend, vielleicht strickst Du mal ein Stirnband, erstmal ohne Zopf, da geht´s gaanz fix!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Netzzeugs Judy ist die komische Wolle, mit der man so Wuschelschals - ich glaube strickt - da hat mir meine Schwägerin mal Reste gegeben, die habe ich gespreizt auf den normalen Stoff aufgenäht...fühlt sich ganz kuschelig an...Ich hab heute zum ersten mal gerüscht und es einfach zusammengelegt und in der Mitte mit Zickzack zusammengenäht und dann das Band drauf....ist mal ein etwas anderer Schlüsselanhänger....aber da mach ich noch mehrere Experimente demnächst - am Samstag kommen 100 einfache Schlüsselringe..... :-)

      Löschen
    2. Dann bin ich mal auf Dein Gewerkel gespannt.....oh ja ich müsste es schon ohne Zopf :-)

      Löschen
    3. Erstmal!
      :-)
      Übrigens hab ich noch nie verstanden, wie eine Zickzack-Schnitt-Kante dazu führen soll, dass diese nicht so ausfranst. Fehlt mir da irgendwie ein kleine Zelle im Hirn?

      Löschen
    4. Das ist jetzt eine schwierige Morgenfrage.....also lebensnotwendig ist so eine Zackenschere nicht....,
      aber ich hab da so ein paar Sachen gesehen, die ich damit gerne ausprobieren möchte...Außerdem kann man sie gut für Rundungen verwenden, die man normalerweise mit der Schere einschneiden müsste.....und die bisherigen Probeschnitte sind bis jetzt fransfrei.... :-)

      Löschen
    5. Stimmt, das mit den Rundungen ist logisch.

      Löschen
    6. ...und vielleicht für Marmeladengläserverzierungsstöffchen...:-)und ich kann jetzt den Gedanken - soll ich Zackenschere oder soll ich nicht - einfach abhaken.... :-)

      Löschen
  6. Hihihi...ich habe mir die gleiche Zackenschere letzte Woche gekauft und finde sie einfach super:-). Tolle Näharbeiten hast Du gezaubert. Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  7. Dann können wir uns ja jetzt gemeinsam durch die Stöffchen zacken.... :-)

    AntwortenLöschen
  8. Super! Ich will auch einen Herumwerkeltag einfach so - wenn ich dann so produktiv wäre wie du wäre das fein! Hübsch anzuschauen. :)

    Apropos Zackenschere - ich hab hier auch ein günstiges Modell, das mich grundsätzlich frustriert, weil schwergängig und mit Gewalt zu bedienen. Die Zacken an sich finde ich aber auch super, sowohl bei Rundungen als auch bei Marmeladengläschendeko. Und fransen tut da, glaube ich, nichts, weil du damit ja die Schnittkante und damit die langen Fäden unterbrichst, die sich sonst gern mal lösen und dann über die gesamte Länge das Ausfransen verursachen. So könnten nur Mini-Fädchen sich an den Zacken lösen. Und die sind nicht so beansprucht. Aber das ist auch nur meine Freitag-nach-einer-anstrengenden-Arbeitswoche-Theorie....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich Dir ein gemütliches Creawochenende....:-) Eine günstige wohnte bei mir auch mal und es war genauso, wie Du es beschreibst - da musste ich mit Gewalt Zacken quetschen....., deswegen war ich auch etwas Zackenscherenvoreingenommen.....Aber jetzt bin ich zufrieden....:-)

      Löschen
    2. Oh prima, dann werde ich deine Empfehlung mal im Hinterkopf behalten. Erfahrungswerte sind immer gut. :)

      Löschen