Donnerstag, 11. Oktober 2012

Save the Longshirt.....

Also irgendwie waren sie von Anfang an etwas zu - ich will mal sagen - schmal - aber da ich sie
nur unter einer Jacke tragen wollte - natürlich schwarz :-) und mir die Farben gefielen, mussten
sie mit....

Und heute habe ich sie etwas angepasst. Ging ganz einfach.

Die Seitennähte mit Linieal und Rollschneider - natürlich auf dem Schneidebrett :-) kerzengerade
wegggeschnitten und ein gerades Stück Bündchenstoff eingefügt.....  Richtung Armausschnitt
etwas verjüngt.....

Sitzt, wackelt und hat Luft und ist jetzt wieder ein prima Rausgugg-Untendrunter.....

Lasst Euch gutgehen.... :-)




 Ich bin gespannt, was Ihr so treibt......


Kommentare:

  1. Gute Idee! ich habe schon ganz viele solcher Unterziehtops aussortiert, weil ich es nicht mag, wenn die so hauteng sitzen und dadurch meist auch noch in der Taille hochrutschen :-/

    AntwortenLöschen
  2. Da der Shirt-Stoff nicht franst - kann man eigentlich problemlos überall was drannähen :-)und wegschneiden.... macht richtig Spaß.....ich muss mal im Kleiderschrank schauen, was sich noch freiwillig zerschnippeln lässt :-)......

    AntwortenLöschen
  3. Sieht irgendwie nach 80er aus, oder? Ich kann mich da ja nur noch rudimentär dran erinnern,... ;). Das macht durchaus Sinn, könnte ich fast im ganzen Kleiderschrank auch machen... . Ich habe heute zur Abwechslung mal wieder eine Tasche genäht. Mit Nichte. Für Nichte. Haben aber kein Foto mehr gemacht, vielleicht morgen... . ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich könnte noch drei weiße Streifen draufnähen mony - aber es ist ja fast eher Underwear :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so - ich bin gespannt auf Deine Tasche....

      Löschen
  5. Superidee! Ich gestehe, ich wachse gerade in die nächste Größe hinein (und noch kann ich es nicht auf Winterspeck schieben, dafür bin ich zu früh dran). Ich werde beim nächsten Kleiderschrankausmisten an dich denken und vielleicht noch das ein oder andere Teil "retten". Danke! :)

    AntwortenLöschen
  6. Wenn man bedenkt, dass Kleider einfach alle nur Stoff sind, kann man ruhig mal, wenn zu klein, was zufügen und wenn zu groß, was wegschneiden.... :-).... Kreativität ist alles :-)

    AntwortenLöschen
  7. Die Idee ist klasse ... ich habe auch 2 Shirts dir mir rundherum zu klein sind - ich dachte auch ich nehme seitlich einfach ein Stück raus und füge von der anderen Farbe einen Streifen rein, aber ob das dann so gut aussieht weiß ich noch nicht. Vielleicht probier ich es mal - danke für die Inspiration ;) LG

    AntwortenLöschen
  8. Gerne - also ich bin mit meinen verpuzzelten Shirts total zufrieden und ziehe sie auch gerne an. EInfach nur an der Seite die Naht wegschneiden und über dem Bügelbrett glatt hinlegen, wie man die Breite braucht und dann das Stück einfügen...

    AntwortenLöschen