Samstag, 1. September 2012

Der offene Stick- und Stopffuß

Hilfe, Help, Apua, Aider, Aiuto.... und was auch immer.... aber dieses fiese Stickfußding
wollte und wollte nicht an meine Elna. Danke an Sohn, der sich schließlich erbarmte und
einen Weg fand.....



So - nun isser dran..... Transporteur ist versenkt..... erste Stickversuche gingen in die
Hose und jetzt mach ich mich auf die Suche nach einem Stickrahmen - irgendwo im Keller
zwischen Geröll könnte noch so ein blaues Plastikteil lagern....

Aber es ärgert mich total, dass man nirgendwo eine Anleitung findet, wie dieser offene
Stickfuß befestigt und bedient werden muss...

Falls Ihr auch so ein merkwürdiges Ding besitzt und schon Erfahrungen habt, freue ich mich
über jeden Ratschlag oder Video oder alles....

Alles Liebe und ein schönes stickfußfreies sonniges Wochenende

Nachtrag 



Nach längerem Suchen im Internet habe ich dieses Youtube-Video entdeckt, in dem ein
netter Herr von Janome einen großen Teil Nähmaschinenfüße erklärt - und oh Wunder,
die meisten sehen aus, wie meine Elna-Füße. Ganz am Ende des Videos wird auch
der Stick- und Stopffuß erklärt....

Er funktioniert inzwischen, aber das freie Sticken will geübt sein....

Ich schaue mal lieber, welche Füße ich noch so hab....

Kommentare:

  1. Ich habe leider keinen Stickfuss. Und ich bin auch jedes mal froh, wenn ich keine Fuss austauschen muss ... ;)

    AntwortenLöschen
  2. Fuß austauschen geht bei mir recht einfach - nur dieser hier hat ein eigenes Gestänge....

    AntwortenLöschen
  3. Ja, so schwer ist das bei mir auch nicht. Aber es könnte ja immer was passieren. Am Dienstag habe ich mein Fach an der Nähmaschine zugemacht. Dann war irgendwas verkeilt und ich bekam das nicht mehr auf. Schock. Starre. Not. HItzewallungen. Nach Hilfe gesucht. Die Hilfe erwies sich als keine Hilfe (nur um ruhig zu bleiben) und dann irgendwann war ich so entnervt, dass ich das Ding mit einem Nudeldings bearbeitet habe. Klack. Auf. Glück gehabt. Jetzt wird immer ganz vorsichtig alles zu gemacht. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Solche Sperr- und Angelhaken hab ich manchmal an der Küchenschublade, wenn ich zu schnell bin :-)....aber dieser doofe Stickfuß bekommt gleich Flügel....!!!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann ja noch bei Gelegenheit Frau Elna im Nähmaschinenladen damit "näääährven".... mir reichts auf jeden Fall für heute - draußen scheint die Sonne..... :-)und morgen ist Stoffmarkt.....

    AntwortenLöschen
  6. Hab leider - oder zum Glück - keinen Stickfuß. Die anderen lassen sich ganz leicht wechseln.
    Da bin ich ja froh, dass wir dann aus Deinen Fehlern lernen können, wenn wir mal Lust auf Sticken haben .-)
    Dann einen schönen entspannten Abend!!!

    AntwortenLöschen
  7. Danke Judy - inzwischen ist er wieder entspannt - es gibt oben noch einen Nachtrag. In einem Youtube-Video wird der Fuß erklärt..... ich hab da noch so verschiedene Füße, die einer Erklärung bedürfen.... Aber nicht heute. Dir auch einen schönen Abend.

    AntwortenLöschen
  8. Ich hoffe, du hast deine beiden Lauffüße noch da, wo sie hingehören - alles andere ist austauschbar...

    AntwortenLöschen
  9. Mit Stickfüßen kenne ich mich ja leider zero aus, aber du hast es ja zum Glück auch alleine hinbekommen :)

    AntwortenLöschen