Sonntag, 8. Januar 2012

Abenteuer Zwillingsnadel

Alle, die schon immer mit der Zwillingsnadel nähen, werden müde lächeln,
aber ich habe heute mein erstes Abenteuer bestanden :-).

Zuerst erhoffte ich mir in meiner Elna-Bedienungsanleitung eine kleine Hilfe - aber
außer die Beschreibung der Doppelnadel war nichts zu finden.

Also googelte ich und mir wurde geholfen :-)

Burdastyle Zwillingsnadel Teil 1 

Burdastyle Zwillingsnadel Teil 2

Und nach einigem Suchen fand ich dann eine Zwillingsnadel und konnte sie auch
einsetzen, das Einfädeln funktionierte eigentlich prima - bis.......


Ja bis die Fäden in die Nadeln sollten. Irgendwie hatten sie so kleine Löcher,
dass ich trotz Lupe keinen Eingang fand :-). Hier ein Dank an meinen Sohn, der
mich aus dem Dilemma befreite :-)....


Ja und hier ist sie nun, die erste Zwillingsnaht meines Lebens




Ich werde noch ein wenig testen, bevor ich mein T-Shirt damit beglücke..... und hoffe,
dass der Faden nicht wieder aus der Nadel rutscht :-)....

Allgemeines Daumendrücken dringend erwünscht....

Nachtrag

Hurra - es ist vollbracht - die erste Zwillingsnaht auf Füchschen ist gelungen....



Kommentare:

  1. Cool, das muss ich demnächst auch mal probieren! Die Zwillingsnaht habe ich letztens auch bezwungen, aber an Jersey traue ich mich noch nicht wirklich ... :o

    AntwortenLöschen
  2. Der läßt sich ganz einfach nähen - fast noch unproblematischer als normaler Stoff... und franst nicht aus - was will man mehr :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin beeindruckt!
    Das sieht ja richtig professionell aus!

    AntwortenLöschen
  4. Danke Judy - die Nadel macht das ganz alleine - hier hab ich Stichlänge 5 eingestellt :-) - also so ne Anschaffung - so um die 4 Euro lohnt sich schon....

    AntwortenLöschen
  5. Ja, auf jeden Fall, ich mach neuerdings meine "Gurte" damit und die sind irgendwie fester als mit einer normalen Naht.

    Meine erste Zwillingsnadel hat ziemlich genau 10 Meter genäht, dann gab es ein ungewöhnliches Geräusch und dann waren zwei Spitzen ab. Habe wohl zu viele Stofflagen nähen wollen. Benutze gerade meine zweite Zwillingsnadel - und werde damit nicht mehr als drei Schichten nähen ... ;)

    Bei uns im Nähmaschinenfachhandel kosten die 3,50 Euro. Bei Stoffundstil kostet eine 5,35 Euro. Vergleichen lohnt sich also. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Es gibt auch unterschiedliche Sorten - vielleicht müßte die etwas dicker sein um mehrere Stofflagen zu nähen - aber die Gurtidee ist gut....

    AntwortenLöschen
  7. Wobei braucht man denn eigentlich zwingend eine Zwillingsnadel? Eine einzelne Nadel kann doch m.E.n. auch Doppelstiche, oder?

    AntwortenLöschen
  8. Du machst einfach einen Geradestich und hast ihn halt doppelt und gleichmäßig nebeneinander und gleichzeitig dehnbar... Eine einzelne Nadel macht keine Doppelstiche.... nur Zierstiche....

    AntwortenLöschen
  9. Ach, jetzt versteh ich, die Doppelnaht ist dehnbar!

    AntwortenLöschen
  10. .....und funktioniert selbst bei ganz klibbrigen Stoffen :-)....

    AntwortenLöschen