Montag, 26. September 2011

Stoffbeutel aus 16 Quadraten, Teil 1

Nachdem noch ein kleines Stück von den niedlichen Schäfchen übrig war, wollte ich sie in einem Stoffbeutel verarbeiten. Alles gut und schön, aber mich grauselt ziemlich vorm Zusammennähen, da ich immer erst überlegen muss, was an was kommt - bis es endlich paßt. Also eine Herausforderung für geduldige Näherinnen. Meine Geduld war gestern erstmal vorrüber und jetzt lege ich das angefangene Werk mal zwei - bis drei Tage zur Seite :-)....

Hier gibt es einen Link, bei dem auch 16 Quadrate verarbeitet werden


Sweet Sixteen

aber in einer anderen Zusammenstellung der Quadrate.

Aber seht selbst....

Quadrate


Quadrate umrandet - muss aber nicht sein.


Erstmal in Reihen zusammengenäht.


Die Reihen zu einem Stück  zusammengenäht.


Vlieseline aufgebügelt


Alles rechts auf rechts aufs Futter gelegt.

Als erste Naht wird im Zickzack das Futter mit dem Stoff verbunden - man kann die Naht oben sehen. Danach werden Futter und Stoff einzeln  zum Beutel zusammengenäht.






Wenn man alles richtig zusammengefügt hat, bleiben zwei gerade Seiten übrig, die man
zusammennäht. An der Tasche gleich und beim Futter muss man eine Wendeöffnung
lassen.


Nach mehrmaligen Anläufen sieht es jetzt mal so aus....







Jetzt muss noch gebügelt werden, die obere Kante versäubert, Ösen in
die Enden eingeschlagen werden und ich muss mir eine Griffvariante überlegen....
Aber auf keinen Fall heute :-)




Kommentare:

  1. Schön, dass die Anleitung nun hier nochmal zu finden ist!
    Du hast Dir zwei Ruhetage verdient! Aber nicht mehr!
    :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin mit den geistigen Planungen ja schon fortgeschritten :-) - ich habe gerade überlegt, in jede der oberen Ecken rechts und links eine Niete einzuschlagen, dann wären es insgesamt 8, dann würde der Sack sich besser verschließen lassen und das was ich durchziehen könnte, ist mir auch eben in die Hände gefallen :-)....

    AntwortenLöschen
  3. Wann machst du eigentlich deinen Shop auf Dawanda/Etsy auf? Oder haben wir den nur noch nicht gefunden ???

    AntwortenLöschen
  4. Och mony - dann würde ich ja zur Nähmaschine mutieren :-) - ich muss doch erstmal nähen lernen....

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin begeistert :D
    Auch die Stoffkombination sieht klasse aus :D

    Bin schon gespannt, wie du den "Sack" zumachst .... :O

    Irgendwie erinnere ich mich auch dunkel, das Modell in nicht so netter Nachbarschaft schon mal gesehen zu haben .... :P

    AntwortenLöschen
  6. Damals hatte ich einen bunten, der Aufbau stimmt, aber das Endprodukt soll etwas anders werden.

    AntwortenLöschen
  7. Sag bloß, du hast da auch wieder eine nicht mehr tragbare Hose verarbeitet! Ich komme mit dem Nähen nicht mehr hinter dir her... :O - auch diese Anleitung steht ab sofort auf der Liste. Wobei... ich glaube, ich hab da in Kürze ziemlich viele Quadrate, die ich noch nicht einmal mehr zuschneiden muss... ;)

    AntwortenLöschen
  8. Ja cool Daisy - ich hab doch bei den Großmütterchen so eine Tasche gesehen - sah klasse aus und mit den gehäkelten Quadraten behält man sicher auch besser den Überblick... Oh - Mann - Du hast meine Hose erkannt, ich habe sie total geliebt - aber der Zahn der Zeit hat an ihr genagt......leider....Alles was nicht rechtzeitig auf die Bäume kann, wird jetzt zur Tasche.... auf Mädels...

    AntwortenLöschen
  9. ...und da ich genialerweise für eine Tasche nicht nur 9, sondern 16 Quadrate brauche, kann ich auch gleich meine "Test-Grannies" mitverwerten, die ich der Öffentlichkeit in dieser Form sonst nicht zumuten möchte... :D

    AntwortenLöschen
  10. Genau Daisy - und wenn Du noch welche übrig hast, soviele Quadrate - soviele Taschen, es gibt hier noch einige Möglichkeiten :-)

    Ich glaube sogar, irgendwo bei Dir liegen noch ein paar Stoffquadrate :-)..

    http://www.kostenlose-schnittmuster.de/patchwork-taschen/

    AntwortenLöschen
  11. WAAAAAAH!!!! Timeless.... ich will sofort nach Hause! Da warten Stöffchen und Wolle auf mich... können die verbleibenden 5 Stunden Arbeitszeit bitte ganz schnell vorbeigehen? Hmpf.

    AntwortenLöschen
  12. Daumendrückis, dass die Zeit nur so rumflutscht :-)...

    AntwortenLöschen
  13. Ich hätte auch gern Rumflutsch-Arbeitszeit, bitte.... :P

    AntwortenLöschen
  14. Ähhhh ... also ganz so weit bin ich noch nicht als Anfängerin.
    Vielleicht in 1-2 Monaten? ;)
    Du machst immer so richtig tolle Anleitungen, Timeless! Da will man eigentlich direkt mitnähen :)

    AntwortenLöschen
  15. Das schaffst Du locker Su - es sind eigentlich alles gerade Nähte - die Hauptsache ist geradeaus schneiden und ganz viel Bügeln :-)....

    AntwortenLöschen