Samstag, 21. Mai 2011

Projekt Tasche aus Vierecken Teil 3

Es geht wieder etwas weiter. Ich habe mein Puzzle genau betrachtet und mich entschlossen,
ein wenig umzupuzzeln




 Und dann habe ich begonnen die einzelnen Querreihen aneinander zu nähen. Da sich die Nähte immer überschneiden, ist ein Vernähen nicht nötig. Also die Vierecke rechts auf rechts legen und den Fuß vollständig auf den Stoff setzen, damit es genau wird.....




 Die ersten Reihen sind fertig - es kann nicht schaden, sie immer mal wieder mit dem vorher gemachten Foto zu vergleichen.



Kommentare:

  1. Ich habe jetzt gaaanz viele Vierecke, mit etwas Glück sind es sogar Quadrate geworden :P

    Jetzt geht es ans Puzzlen ....

    AntwortenLöschen
  2. Upsie - dann hoff ich mal schwer auf Quadrate, denn sonst gibts im Ende ein schickes Netz :-)..... Ich bin gespannt, welche Muster Du ausgesucht hast... Und ans Foto denken...

    AntwortenLöschen
  3. Puzzle fertig, Foto gemacht :D

    Inspiriert von deiner Tasche von Teil 1 habe ich zwei Sorten Malena genommen (mit Karos und mit den kleinen Blumen), Gunilla bunt und Susanna Dreiecke.

    Und eins kann ich schon mit Sicherheit sagen: jetzt wird´s bunt :D
    Aber das soll es ja auch :P

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht bestimmt superschön aus - ich bin gespannt auf ein Fotochen... Vielleicht puzzelst Du ja inzwischen so zwei oder drei oder vier Taschen.

    Wenn man das Prinzip raus hat, kann man übrigens total verschiedene Taschenformen nähen.... Wir machen dann mal einen Taschenerfindungskontest :-)

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht könnte ich ja einen parallelen Stofftaschen-Mitnäh-Post veröffentlichen :D

    Kann ich denn jetzt alle Querstreifen nähen? Also kann mehr im Sinne von darf und alle im Sinne von dreimal Vorderseite, dreimal Rückseite und einmal Boden-Seitenteile (also alle neune quasi)?

    AntwortenLöschen