Montag, 5. September 2011

Verkleinerung Kopfkissenhülle

Wer kennt die Situation nicht, alle Kopfkissen sind nur noch halb so groß wie früher und die gekauften Kopfkissen-Hüllen haben immer noch die alte Größe und verwurschteln des Nachts auf den Kopfkissen...


Ich bin gerade beim Bettenabziehen und habs ein wenig eilig, aber trotzdem möchte ich Euch
meine schnelle Lösung zeigen.


Ich wende das Kissen auf links, bügele einen Knick und nähe mit der Nähmaschine ohne Versäubern auf diesem Knick eine gerade Linie. Somit teile ich das Kopfkissen. Das ist in zwei  Minuten erledigt.


Aber seht selbst....


Das Kopfkissen ist nur noch halb so groß, alles was zuviel ist, verschwindet innen und kann
gerade auf das Kopfkissen gelegt werden - und hält. 



Alles was an der Seite zu groß ist, stecke ich einfach beim Beziehen in die Seite ein.
 

Das verkleinerte Kopfkissen

 



Sollte jemand Fragen haben, stehe ich gerne zur Verfügung - jetzt muss ich ganz schnell
weiter Betten beziehen und noch zwei Kissen  verkleinern....  :-)

Kommentare:

  1. Sieht ja super einfach aus, danke für die Verkleinerungsanleitung :D

    Falls ich mal kleinere Kopfkissen habe, werde ich auf die Anleitung zurückkommen ... :)
    ... aber meine Kopfkisssen sind nach wie vor 80x80 cm .... :O

    AntwortenLöschen
  2. Ja ich hab davon gehört - es soll durchaus Menschen geben, die noch große Kissen haben :-)....aber bei kleinen ist das wirklich praktisch sie so abzunähen, dann kann man sie - sollte man mal größere Kissen nehmen, immer wiederverwenden und braucht nur die Naht aufzutrennen.

    AntwortenLöschen
  3. Also ich liiiebe meinen großen Kopfkissen und würde würde mich nur durch eine große-Kopfkissen-Mangel-Situation auf dem Markt zu kleineren Kopfkissen zwingen lassen .... :P

    AntwortenLöschen
  4. ... ein würde hätte wohl auch gereicht .... :O

    AntwortenLöschen
  5. Oooh ja, himmlische Daunen+Federn-Kopfkissen :D

    AntwortenLöschen
  6. Das hab ich mir gedacht - ich glaub, die einzigen Leute, die ihre großen Kopfkissen gegen kleine umtauschen, sind Allergiker :-).....

    AntwortenLöschen
  7. Das erklärt natürlich einiges ... :O

    Allergisch bin ich GsD nicht. Die Vorstellung, meinen Kopf nicht mehr auf kuschelige Daunen betten zu können, ist für mich ziemlich erschreckend .... :O

    Bist du noch gegen mehr allergisch? Also gegen irgendwelchen Pollenkram oder Lebensmittel?

    AntwortenLöschen
  8. Die Antwort lautet jajajajajajajajaaaa - ist aber nicht so dramatisch, ich kann die Sachen meiden...

    AntwortenLöschen
  9. Ojeojeoje, das tut mir leid :O
    Aber gut, dass du mit dem Meiden der Sachen zurecht kommst .... :)

    AntwortenLöschen
  10. Zur Ehrenrettung möchte ich hier einmal vehement widersprechen - ich habe keine Allergie und habe freiwillig und ganz ohne Notstand mein großes Kopfkissen gegen ein kleines ausgetauscht. So! :P Da ich mir das große immer so lange zurechttüdeln musste, bis es nicht unter der Schulter liegt, dafür aber im Nacken und dann aber der Kopf bitte nicht zu hoch und ich dann vor lauter Kissengewusel nichts mehr gesehen habe, habe ich bye bye bye gesagt und bin jetzt im Besitz von halben Kissen als auch diesem Memory-Schaum-Ikea-PS-Kissen. ...wo hab ich das eigentlich hingeworfen seit der letzten Bezug-Wasch-Aktion? :O

    AntwortenLöschen
  11. War denn dein großes Kissen eins mit Federn?

    AntwortenLöschen
  12. Von den halben Kissen hab ich auch schon welche genäht, mit Hotelverschluss, aber ich finde es irgendwie schöner, wenn Kopfkissen und Bettdecke das gleiche Muster haben.... dafür ist diese Lösung ganz okay.

    AntwortenLöschen
  13. Meinssu mich? Ja, war es. So ein Schaumstoff-oder-was-auch-immer-Kissen hatte ich auch mal - das war noch widerspenstiger. Zum Ausgleich für das fehlende große hab ich ja noch jede Menge ganz kleine Kissen im Bett... :P

    AntwortenLöschen
  14. Ich glaube, der Wunsch nach Mustergleichheit ist auch der Grund, warum ich mein super-Memory-Kisssen momentan nicht so dringend vermisse - um das Ding einen normalgroßen Kissenbezug herumzuwickeln ist ein Ding der Unmöglichkeit. Sieht immer doof aus und tüdelt sich auseinander. Hmpf.

    AntwortenLöschen
  15. Dann kannst du ja mit Izzy eine Kissenschlacht machen ... :D

    AntwortenLöschen
  16. Also bitte - das würde doch ihr hübschgelecktes Fell ruinieren... tz... sie spielt lieber "der Dosenöffner geht gleich ins Bett - ich verstecke mich schnell darunter und versuche, mit der Pfote ihren Fuß zu fangen". Ich spiele dann "die Katze sitzt unterm Bett - da mache ich doch einen Rieeeesenschritt, damit sie meinen Fuß nicht fängt". Punktestand: unentschieden. :O

    AntwortenLöschen
  17. Also du hast einen Punkt, weil du einen Rieeeesenschritt schaffst, und Izzy hat einen, weil sie deinen Fuß trotzdem erwischt??? :P

    AntwortenLöschen
  18. Das hört sich ja cool an, ich glaube ich gehe mal raus auf die Straße eine Katze fangen :-)

    AntwortenLöschen
  19. Nö, ich bekomme bloß einen Punkt, wenn Izzy mich nicht erwischt. :P Meine Technik wird ausgefeilter - auch geeignet: Kleidungsstück über den Betteinstiegsbereich werfen, so dass Katze Fuß nicht sieht (klappt nur bedingt), hinsetzen und Fuß in Zeitlupentempo ins Bett ziehen (scheint langweilig und nicht fangwürdig zu sein), Katze vor Abtauchen unters Bett einfangen und gleich mit reinnehmen (Timing ist alles), ... :D

    AntwortenLöschen
  20. Junge, Junge, was für Aktionen .... :O

    Und bitte keine Katze einfangen, Timeless. Die hat bestimmt auch einen liebenden Besitzer, der sie beim Zubettgehen schwer vermissen wird .... :O

    AntwortenLöschen
  21. Bei uns läuft ne bunte Katze durch die Straße, die wollte schon mehrmals mit Gewalt bei uns eindringen... die ist sogar bereit, über Blumenkästen zu springen und sich in Fensterschlitze zu quetschen.....

    AntwortenLöschen
  22. Dann möchte sie bestimmt von euch adoptiert werden ... :D
    ... aber macht sie bitte nicht zu einer Katze für eine Nacht ... :P

    AntwortenLöschen
  23. Nöööö - ich will ja kein Dosenöffner werden :-) für eine Nacht....

    AntwortenLöschen
  24. Ich muss doch bei allem Fusseligen niesen :O...

    AntwortenLöschen
  25. Izzys Kommentar: "ich BIN nicht fusselig!!!!"

    AntwortenLöschen
  26. Leos und Poldis Kommentar: "Katzen FUSSELN doch nicht!!!!

    AntwortenLöschen
  27. Dann hol ich doch mal eine rein und schüttele sie kurz durch und schaue, ob Fusseln rausfallen...

    AntwortenLöschen
  28. ... und wenn Federn rausfallen, hast du das falsche Tier gefangen und geschüttelt .... :O

    AntwortenLöschen
  29. ...oder die Katze hatte vorher den Vogel gefangen und noch das Maul voll...

    AntwortenLöschen
  30. Ihr habt mich überredet, ich lasse es dann mal lieber....

    AntwortenLöschen
  31. Um zu den Kissen zurückzukehren: ich bin für 80x80, Daunen und Federn, aber schön flach (Bauchschläfer!)

    AntwortenLöschen
  32. Super, genau das habe ich gerade gesucht, meine Kissen sind alle klein, ich liebe die Winzlinge, aber die Hüllen sind leider monströs dafür :) Werde ich direkt am Wochenende mal testen, vielen Dank für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  33. Schön, dass Du hergefunden hast. Einfacher kann man ein Kissen nicht verkleinern - viel Spaß damit....

    AntwortenLöschen