Dienstag, 29. März 2011

Prym Schrägbandformer

Seit einiger Zeit befinden sich zwei kleine Schrägbandformer von Prym in meinem Besitz,
einmal 12 mm und einmal 25 mm Breite.
Meine ersten Experimente damit waren etwas schwierig, aber jetzt gelingt es mir schon ganz
gut, "Geradebänder" damit zu fertigen.









Und wie das mit den "Schrägbändern" funktioniert, findet Ihr hier


Demnächst probier ichs aus - ganz bestimmt ...... 


Kommentare:

  1. Ich hab auch einen - seit 15 Jahren im Schrank liegen. Völlig unbenutzt ... ich glaub, ich muss da auch mal ran ;).

    AntwortenLöschen
  2. Dank Rollschneider, Lineal und Matte lassen sich die Streifen ja exakt breit schneiden - das ist ziemlich wichtig. Es ist nur etwas mühsehlig sie in das Teil reinzuwurschteln, aber wenn sie ordentlich vorn rauskommen und gleich glattgebügelt werden, sind sie vielseitig verwendbar, dann kann man auch schön Fredrika damit einfassen :-).

    AntwortenLöschen