Dienstag, 3. Juli 2012

Am Anfang war ...

ein kleiner Sommerflieder, den ich heute Morgen in der Gärtnerei erstanden und ins
Beet gepflanzt habe, damit die Schmetterlinge im Sommer auch etwas zum Naschen finden.

Nach dem Einpflanzen fällt mein Blick aufs Basilikum und ich erinnere mich an die
Worte des Gatten..... mhmmmm haben wir Pesto im Kühlschrank?

Basilikum, Parmesan, Pinienkerne, Olivenöl, Knoblauch, Salz, Pfeffer,
alles da...

Also mache ich schnell ein leckeres Pesto....

Und dieses Pesto ruft nach selbstgemachten Nudeln.... grrrrrrrr......

500 g Mehl
5 Eier
etwas Salz
2 Eßl. Olivenöl
etwas Wasser

Hab ich im Haus..... also Küche völlig einmehlen und Nudelteig kneten... :O

Mit dem Nudelteig stehe ich immer auf  Kriegsfuß, bis er endlich die
richtige Konsistenz hat und sich ordentlich durch die Nudelmaschine dreht....

Da isser nun.... und ich frage mich gerade, wie ich das Chaos hier schnell wieder
beseitige.... bis die Sippe zum Nudelessen einfällt....





Morgen kaufe ich dann keinen Sommerflieder.....
aber ich könnte ein Nudeltrockengestell gebrauchen   ..... :O

Die Nudelmachmühe hat sich aber gelohnt - sie sind oberlecker....

Danke lieber Sommerflieder... :-)

 Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag.....