Mittwoch, 18. April 2012

Und täglich grüßt das Murmeltier

Hi guten Morgen zusammen....

ich möchte Euch nicht täglich mit dem gleichen 

Shirt 

langweilen, deshalb gibts heute nur einen Erlebnisbericht.








Elna und ich üben fleißig mit den glibbrigen Stöffchen und wenn es richtig
gut funktioniert, wage ich mich auch an kompliziertere Sachen ran.


Aber dieses Shirt ist total schnell genäht, sitzt besser als alle gekauften Shirts
und da ich es in unterschiedlichen Farben und Längen nähe, merkt kaum jemand,
dass es immer das Gleiche ist... :-)

Nachdem ich gestern eines in Schwarz genäht habe und mit leichtem Zickzackstich
versäubert habe, habe ich mich lieber heute wieder mit der Zwillingsnadel
beschäftigt und auch anderes Garn genommen und gaaaaaaaaaaaaaaanz langsam
genäht, so dass ich alle Garne beim Nähen gut beobachten konnte und auch
jedem fremden Geräusch, das Elna machte, genau folgen konnte. Nach einiger
Zeit hat sich der Faden der rechten Nadel etwas durchgerubbelt und ich musste
neu einfädeln..... Aber es war okay. 

Am Anfang einer Naht setze ich das Füßchen
gut einen Zentimeter auf dem Stoff auf, damit der Stoff sich nicht in die Nähplatte
zieht und verknuddelt..... Diesen Zentimeter nähe ich dann nach Beenden der Naht und
dreht den Stoff um, so dass ich in die umgekehrte Richtung nähe..... (ups - wer
das wohl versteht......) 


So - noch drei kleine Nähte und ich kann mein neues Shirt heute Morgen spazieren tragen.....


Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

Ganz liebe Grüße von
Euerem Murmeltier aus

Punxsutawney