Samstag, 26. November 2011

meine armen Ritter

Arme Ritter werden auf verschiedene Art und Weise zubereitet.
Mir schmecken sie so am besten. Außerdem sind sie eine gute Verwertung für 
etwas altbackene Semmel und wenn man Lust auf etwas Süßes, nach
Zucker und Zimt schmeckendes hat, schnell zubereitet.


Wir essen sie gerne als süße Beilage zu einer Kartoffelsuppe oder einfach
mit Vanillesoße oder Vanilleeis.


Die Zubereitung geht folgendermaßen:

2 - 3 Semmel (oder mehr - dann muss man  etwas mehr Teig zubereiten)
in etwa 2 cm breite Streifen schneiden und in folgender
Masse einweichen


2 Eier
etwa 5 Eßlöffel Mehl
soviel Milch bis ein geschmeidiger
dünnflüssiger Teig entsteht

Die eingeweichten Semmel werden in Öl in der Pfanne von
beiden Seiten knusprig gebraten, auf Küchentuch abgetropft und
anschließend in Zucker und Zimt gewendet und warm oder kalt
gegessen.


Guten Appetit