Montag, 3. Oktober 2011

Omas Dampfentsafter

Den heutigen Tag habe ich zum Wühltag ernannt. Zuerst habe ich in meinen Gewürzen gewühlt und aufs Verfallsdatum geschaut..... da standen tatsächlich so ein paar wenig benützte Döschen im Schrank, die schon etwas länger hinüber waren. Ich schaue regelmäßig meine Vorräte durch, aber irgendwie sind mir die Gewürze entgangen....

Dann habe ich im Keller Omas Entsafter entdeckt und mir ist eingefallen, dass in der Truhe noch ein paar gefrorene Johannisbeeren auf ihre Verwendung warten....

Also um es vorweg zu nehmen, unten in den Topf kommt Wasser, oben kommen die Beeren rein,
dann wird der Herd eingeschaltet und gewartet....


 Und wenn man lange genug gewartet hat, läuft aus dem Gummiröhrchen der Saft.





Und wenn man keine Schraubgläser mehr hat, friert man ihn in kleinen Portionen ein :-)