Dienstag, 21. Juni 2011

Rückenschwimmer und Hummelschwärmer

Manches mal besuchen uns merkwürdige Gestalten im Garten, die man vorher nie gesehen hat, die aber Dank Internet - wenn auch mit etwas längerer Suche - irgendwann identifiziert werden können.

Manche der Gestalten sind wunderschön und manche etwas - wie soll ich sagen - bizarr.

Mit einer der etwas bizarren Art hatten wir einen Sommer lang zu tun und wir haben uns - wie
soll ich sagen - auch etwas angefreundet....

Eines Tages schwamm dieses Ding im Wasserkübel auf der Terrasse. Ich schaute vorsichtig und
"schwupps" war es unter Steinen verschwunden....

Wenn die Sonne schien relaxte es mit dem Bauch nach oben im Wasser und sobald ihm etwas zu nahe kam, schwuppste es nach unten....

Irgendann identifizierten wir es als Rückenschwimmer, was ziemlich nahe lag..... :-)

Hier gibt ein Foto, auch wenn das Wasser an diesem Tag etwas trüb war, aber wir konnten uns anpirschen, bevor er "wegschwuppste". Im Herbst war er dann verschwunden. Rückenschwimmer können auch fliegen, aber es hat ihm bei uns wohl so gut gefallen, dass er beschlossen hat, den
Sommer hier zu verbringen.


Er hieß übrigens Kurt auch wenn er zugegebener Weise nicht auf diesen Namen hörte.
Kurt - wir vermissen Dich :-)

Und dann schwirrte eines Tages etwas im Garten herum, was ich vorher nie gesehen hatte.

Es blieb ein Weilchen, so dass Zeit war die Kamera zu schnappen und zurück in den Garten
zu hechten....



Ich habe es als Hummelschwärmer identifiziert....., das schöne bunte Ding.....

Und dann im Netz eine Seite gefunden, auf der alle deutschen heimischen Insekten
aufgeführt sind.

Insektenbox

Dort werde ich mich für oder gegen :-) weitere "unbekannte Flugobjekte" wappnen ....