Sonntag, 22. Mai 2011

Projekt Tasche aus Vierecken Teil 4

Hier möchte ich nur noch einen kleinen Ratschlag geben, falls Ihr schon die Teile zusammennäht.

Wenn ihr an die Bahn mit den 9 Quadraten kommt, ist es wichtig, jeweils das erste oder letzte Quadrat der Reihe, das an den Dreierblock angenäht wird, nur bis zur Naht des darüberliegenden Blockes anzunähen. Den kleinen überstehenden Zipfel braucht man später, um die Teile zusammenzufügen, also  um Vorder und Rückseite mit den Seitenteilen zu verbinden. 

Ich versuche es mal mit einem Foto . Hier muss ich noch zwei oder drei Stiche nähen,
bis ich an der Naht angelange.  Vom linken Quadrat steht dann vielleicht ein halber
Centimeter über....


Ich stecke die Quadrate mit Stecknadeln fest und gehe immer von der Mitte nach außen, um sicherzugehen, dass sich auch die Linien treffen, sonst sieht es hinterher verrutscht aus....

Bei Fragen fraget - ich bin noch da :-) 


Ich schaue, dass ich die Zeit finde, mein Gerüst fertig  zusammenzunähen und noch zu fotografieren.

Das Gerüst ist jetzt zusammengenäht.

Auf diesem Foto kann man gut sehen, was ich mit dem Überstehen oben meine.

Hier kommt ein Bild vom fertigen Innengerüst


Hier ist der fertig genähte Teil der Außentasche


Appliziervlies und Innenstoff sowie Futter müssen in der gleichen Größe
zugeschnitten werden. 

Und in der Größe drei aneinanderliegender Quadrate, braucht man noch
einen Boden - ich nehme gerne ein altes Ikea-Plastiktischset - dann ist die
Tasche auch waschbar...

So ich denke fürs erste hab ich jetzt genug gequasselt - ich bin gespannt,
was Ihr so werkelt

Viel Spaß